Sie sind hier: PKV wechselnIn die PKV wechseln

Von der GKV in die PKV und umgekehrt

Versicherte können einen Krankenkassenwechsel sowohl von der Privaten Krankenversicherung in eine andere PKV als auch von der PKV in eine Gesetzliche Krankenversicherung vornehmen. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass ein jeder Wechsel durch den Gesetzgeber genau geregelt ist. So kann sich ein Wechsel in eine Private Krankenversicherung für viele Angestellte lohnen, um von den umfassenden Leistungen zu profitieren. Andererseits lohnt vielfach auch ein Wechsel innerhalb der Privaten Versicherer, um verbesserte Leistungen bei günstigeren Preisen zu erhalten.

Wechsel in die PKV mit einer Frist von zwei Monaten möglich

Versicherte in der GKV können als Arbeitnehmer in die PKV wechseln, wenn sie im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung nicht mehr versicherungspflichtig sind. Als gesetzlich Versicherte müsste dieser Personenkreis seine Beiträge in Abhängigkeit seines Einkommens entrichten. Wer einen Wechsel vornehmen will, muss die zweimonatige Kündigungsfrist in der gesetzlichen Kasse einhalten. Die Kündigung erfolgt dabei stets zum Monatsende. Auch Selbständige und Freiberufler sind in der gesetzlichen Krankenkasse nicht pflichtversichert und können daher ohne Einhaltung von Einkommensgrenzen innerhalb von zwei Monaten zum Monatsende in die private Krankenversicherung wechseln.

Beamte können jederzeit in die PKV wechseln

Wer als Beamter tätig ist, braucht ebenfalls keine Einkommensgrenzen zu überschreiten, um in die private Krankenversicherung zu wechseln. Versicherte sollten aber grundsätzlich darauf achten, vor Kündigung der gesetzlichen Krankenkasse einen Antrag auf eine private Krankenversicherung zu stellen. Denn oftmals kommt es aufgrund hoher Risikozuschläge aufgrund gravierender Vorerkrankungen zu einer sehr hohen Beitragsbelastung. Die Versicherer sind sogar dazu berechtigt, Versicherte in diesem Falle von der Leistungspflicht gänzlich auszuschließen.

Vor dem Wechsel Private Krankenversicherungen vergleichen

Ob Selbständige, Freiberufler, Beamte oder Angestellte, die über der Versicherungspflichtgrenze liegen – wer einen Wechsel in die PKV anstrebt, sollte verschiedene Angebote miteinander vergleichen.

Kostenloses und unverbindliches Angebot für private Krankenversicherung einholen

Welche private Krankenversicherung für Sie am günstigsten ist, ermitteln Experten gerne für Sie. Einfach das nachfolgende Formular ausfüllen und Sie erhalten umgehend ein kostenloses Angebot der für Sie günstigsten PKV-Tarife. Die Versicherungsvermittlung übernimmt dabei unser Partner, die Finanzen.de AG:


Alle Vergleiche auf pkv-vergleich.net werden von der finanzen.de Maklerservice GmbH, Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin zur Verfügung gestellt.