Sie sind hier: PKV-VergleichPKV-TarifbausteineAlternative Heilmethoden

Beitragsaspekte „Alternative Heilmethoden“

Gerade bei jüngeren Menschen gewinnen die alternativen Heilmethoden zunehmend an Bedeutung. Dabei überwiegen neben der klassischen Schulmedizin Praktiken wie Akupunktur, Chiropraktik oder Homöopathie.

Ein weiteres zunehmendes Behandlungskonzept stellen die alternativen Heilmethoden dar. Gesetzlich Krankenversicherte müssen in all diesen Fällen zwingend die medizinische Wirksamkeit für den Fall einer Kostenübernahme beweisen. In der Privaten Krankenversicherung hingegen können alternative Heilmethoden als Bestandteil einer Vollversicherung abgeschlossen werden. Gesetzlich Krankenversicherte haben diese Möglichkeit über eine entsprechende Krankenzusatzversicherung.

Aber auch hier ergibt sich ein weiterer Vorteil für Kassenpatienten: Sie profitieren auch hier von der freien Arztwahl. GKV-Versicherte hingegen müssen zwingend einen Arzt oder Heilpraktiker auswählen, der Mitglied der kassenärztlichen Vereinigung sein muss. Nur für diesen Fall ist auch eine Kostenübernahme gewährleistet. Ferner zahlen die Kassen bei Akupunkturen nur für den Fall, dass eine chronische Knie- oder Rückenkrankheit vorliegt

Versicherungsvergleich zur PKV durchführen

Wenn Sie sich für eine Private Krankenversicherung mit dem Bestandteil “Alternative Heilmethoden” interessieren, lohnt sich ein Versicherungsvergleich.

Kostenloses und unverbindliches Angebot für private Krankenversicherung einholen

Welche private Krankenversicherung für Sie am günstigsten ist, ermitteln Experten gerne für Sie. Einfach das nachfolgende Formular ausfüllen und Sie erhalten umgehend ein kostenloses Angebot der für Sie günstigsten PKV-Tarife. Die Versicherungsvermittlung übernimmt dabei unser Partner, die Finanzen.de AG:


Alle Vergleiche auf pkv-vergleich.net werden von der finanzen.de Maklerservice GmbH, Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin zur Verfügung gestellt.