Sie sind hier: PKV-Tarifwechsel

PKV-Tarifwechsel

Im Gegensatz zu den gesetzlichen Kassen haben die privaten Krankenversicherer mit ihren umfassenden Leistungskatalogen und Angeboten einen entscheidenden Vorteil. Sie bieten nicht nur freie Arztwahl, es gibt innerhalb der Tarifvielfalt auch keine Einheitstarife. Vielmehr steht der Versicherten bei seinem Eintritt in die PKV einer großen Auswahl entgegen, die allerdings einen genauen Vergleich erfordert. Doch bevor sich eine Person für einen entsprechenden Tarif innerhalb der PKV entscheiden, ist es bereits im Vorfeld wichtig, zu prüfen, welche Leistungsstufe die richtige ist. Denn Familienstand, die Anzahl der Kinder, die finanzielle Situation und der individuelle Leistungsumfang sind nur einige Faktoren, welche die Wahl des richtigen Tarifs beeinflussen. Denn wer in die private Kasse wechselt, macht dies fast immer wegen der besonderen Leistungen. Auch ein Blick in die Zukunft ist wichtig, dies gilt insbesondere für Beitragserhöhungen. Deshalb ist auch ein entsprechendes Augenmerk auf die Beitragsstabilität des jeweiligen Versicherers besonders wichtig.

Daran anschließend ist der Leistungsumfang zu prüfen, denn dieser ist ebenso maßgebend wie die Leistungsstufe. Bereits vor dem Abschluss einer Privaten Krankenversicherung sollte daher geprüft werden, welchen Umfang der Heil- und Hilfsmittelkatalog enthält. Ein solcher sollte nicht nur umfassend sein, er fällt auch bei fast jedem Versicherer anders aus. Gleiches gilt natürlich auch für die Höhe der Honorarerstattungen. Während viele Versicherer lediglich zum 2,3-fachen des Satzes der Gebührenordnung für Ärzte erstatten, kommen andere ihren Versicherungsnehmern mit dem 3,5-fachen Satz entgegen.

PKV-Rechner hilft beim Tarifwechsel

Interessenten können heute ein nützliches Hilfsmittel nützen: den PKV-Tarifrechner im Internet. Mit solchen Vergleichen können sich Versicherte einen günstigen Schutz in der Privaten Krankenversicherung sichern. Die Tarifrechner leisten heutzutage einen wesentlichen Beitrag, wenn es nach der Suche nach Volltarifen geht. Gleiches gilt für Ergänzungen um gesundheitliche Zusatztarife. Auch diese werden meist zielsicher durch den Rechner definiert. Auf diese Weise kann der Tarifrechner einen wesentlichen Beitrag für den Versicherten leisten. Gleichzeitig sorgt die klare Auswahl dafür, dass der Versicherer nicht zu viel für einen Schutz nach Maß bezahlen muss. Die Tarifrechner der privaten Versicherer arbeiten dabei auch sehr genau – vorausgesetzt, man macht gewissenhafte und genaue Angaben. Wer nur grobe Zahlenwerte eingibt oder ein falsches Alter angibt, braucht sich nicht zu wundern, wenn die Ergebnisse sowohl einen falschen Überblick über die Leistungen als auch der Kosten ergeben.

Kostenloses und unverbindliches Angebot für private Krankenversicherung einholen

Welche private Krankenversicherung für Sie am günstigsten ist, ermitteln Experten gerne für Sie. Einfach das nachfolgende Formular ausfüllen und Sie erhalten umgehend ein kostenloses Angebot der für Sie günstigsten PKV-Tarife. Die Versicherungsvermittlung übernimmt dabei unser Partner, die Finanzen.de AG:


Alle Vergleiche auf pkv-vergleich.net werden von der finanzen.de Maklerservice GmbH, Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin zur Verfügung gestellt.