Sie sind hier: Gesetzliche KrankenkassePräventionsangebote

Präventionsangebote

Welche Präventionsprogramme gibt es bei den gesetzlichen Krankenkassen?

Die gesetzlichen Krankenkassen haben ein umfangreiches Angebot an qualitätsgesicherten Gesundheitskursen, mit denen Versicherte dabei unterstützt werden, Krankheitsrisiken vorzubeugen und die Versicherten an eine gesunde Lebensweise heranzuführen. Auch Vorsorgeuntersuchungen gehören zum Präventionsangebot der Krankenkassen.

Welche Präventionsmaßnahmen werden von den gesetzlichen Krankenkassen angeboten?

Im Rahmen der Primärprävention, also Maßnahmen, die Krankheiten zu verhindern bzw. ihr Zustandekommen verlangsamen sollen, werden in folgenden Bereichen Kurse und Seminare angeboten:

  • Bewegungsgewohnheiten
  • Ernährung
  • Stressmanagement
  • Suchtmittelkonsum

Auch die Früherkennung (Sekundärprävention) ist ein wichtiger Schwerpunkt bei den Krankenkassen. Denn je zeitiger eine Krankheit entdeckt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Die gesetzlichen Richtlinien sehen Untersuchungen zur Früherkennung in folgenden Bereichen vor:

  • Kinderuntersuchungen
  • Jugendgesundheitsuntersuchung
  • Altersabhängige Check-ups zur Früherkennung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus

Eine Praxisgebühr für diese Früherkennungsuntersuchungen fällt nicht an.

Des Weiteren haben alle gesetzlich Versicherten Anspruch auf alle Schutzimpfungen, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss auf Grundlage der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut in den Pflichtenkatalog der gesetzlichen Krankenkasse aufgenommen wurden.

Alle GKV-finanzierten Früherkennungsleistungen und Impfungen können dem "Vorsorge-Checker" der Kassenärztlichen Bundesvereinigung entnommen werden.

In welcher Höhe beteiligen sich die gesetzlichen Krankenkassen?

Während die Früherkennungsuntersuchungen und die Schutzimpfungen von der GKV komplett übernommen werden, beteiligen sich die Kassen an den präventiven Gesundheitskursen mit 80 Prozent bis zu einer Maximalsumme von 75 Euro. Den Zuschuss gibt es für einen Kurs pro Kalenderjahr. Nimmt der Versicherte an zwei Präventionskursen mit unterschiedlichen Schwerpunkten teil, beteiligen sich einige Kassen mit 150 Euro.

Kostenloser Vergleich gesetzlicher Krankenkassen

Welche gesetzliche Krankenkasse das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet, zeigt Ihnen unser Krankenkassen-Vergleich, der Ihnen von der Finanzen.de AG zur Verfügung gestellt wird, welche auch die Versicherungsvermittlung übernimmt: